Autoscheiben tönen

Mehr als nur Scheiben abdunkeln

 

Kontaktieren Sie uns

Autoscheiben tönen – welche Scheiben dürfen getönt werden?

Ein Tönen der Autoscheiben bringt viele Vorteile mit sich und geht weit über das rein optische Aufwerten des Fahrzeugs hinaus. Dabei geht es nicht nur darum, die Autoscheiben des Fahrzeugs für eine peppigere Erscheinung zu bekleben, sondern es stecken auch ökonomische und ökologische Aspekte dahinter.

Doch welche Scheibentönung des Fahrzeugs ist überhaupt erlaubt?

Folgende Möglichkeiten der Scheibentönung sind in Deutschland zulässig:

  • Seitenfenster ab der B-Säule tönen 
  • Heckscheibe tönen
  • Tönungsstreifen am oberen Windschutzscheibenrand anbringen

Welche Arten des Autoscheiben-Tönens gibt es?

Möchten Sie in Ihrem Fahrzeug Autoscheiben wie etwa die Heckscheibe oder Seitenscheiben tönen, gibt es grundsätzlich zwei verschiedene Möglichkeiten, Ihre Wünsche umzusetzen:

  1. Scheibenfolierung mit Tönungsfolien
  2. Scheibentausch gegen werksgetönte Scheiben

Was muss man beim Autoscheibentönen beachten?

Im Fokus steht dabei die Verkehrssicherheit, die durch ein Abdunkeln der Scheiben nicht beeinträchtigt werden darf. Daher gelten in Deutschland strenge Vorschriften, bei deren Missachtung neben Bußgeldern auch das Erlöschen der Betriebserlaubnis droht. Eine an den Scheiben angebrachte Tönungsfolie muss deshalb über eine sogenannte Allgemeine Bauartgenehmigung”, abgekürzt ABG, verfügen. Ist eine solche Genehmigung nicht ausgewiesen, darf die Folie für das Tönen der Scheiben nicht verwendet werden. Außerdem muss die Genehmigung stets im Fahrzeug mitgeführt werden. Es ist daher dringend empfohlen, Autoscheiben vom Profi tönen zu lassen, der das Einhalten der gesetzlichen Vorgaben garantiert und so für eine unbeschwerte Weiterfahrt nach der Autoscheiben-Tönung sorgt.

Wie funktioniert eine Autoscheibentönung mittels Scheibenfolierung?

Bei der Scheibenfolierung kann aus einer Vielzahl an Spezialfolien ausgewählt werden. Dabei gibt es eine große Bandbreite an Farben, Tönungsgraden und Effekten, um individuell auf die Kundenwünsche eingehen und so ein perfekt zugeschnittenes Ergebnis schaffen zu können. Die Scheibenfolierung ist das gängigste Verfahren, um Autoscheiben zu tönen.

Präzision ist beim Folieren von Autoscheiben das A und O. In unseren Werkstätten arbeiten wir präzise und genau mit Qualitätswerkzeugen, um die gewünschte Folie staubfrei und passgenau einzusetzen. Selbstverständlich verwenden wir ausschließlich hochwertige Tönungsfolien, die den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

 

Scheibenaustausch durch werksgetönte Scheiben

In seltenen Fällen wird ein kompletter Scheibenaustausch gewünscht. Dabei werden die herkömmlichen Autoglas-Scheiben fachmännisch und restlos ausgebaut. Anschließend werden die von Werksseite des Fahrzeugerstellers bereits getönten Scheiben eingesetzt. Diese Variante ist durch den Umstand des kompletten Autoscheibenaustauschs im Vergleich zur Scheibenfolierung jedoch sehr kostenintensiv und wird nicht von der Kaskoversicherung übernommen.

Vorteile einer Scheibentönung

Denkt man bei einer Scheibentönung im ersten Moment eher an optische Beweggründe zur Aufwertung des Fahrzeuges, so gibt es nicht zu vernachlässigende Vorteile, wenn man seine Scheibe(n) im Nachgang bekleben bzw. abdunkeln lässt. Zu diesen ökologischen und ökonomischen Vorteilen der Scheibentönung gehören:

  1. Hitzeschutz
  2. Blendschutz
  3. Besserer Schutz vor Diebstahl
  4. Schutz vor Sonnenlicht und Ausbleichen

Eine Folierung der Autoscheiben sorgt nicht nur dafür, dass es im Fahrzeug zu einer geringeren Hitzeentwicklung kommt, da die Sonneneinstrahlung im Vergleich zur klaren Autoglasscheibe besser abgelenkt wird. Viel mehr noch: Durch diesen Effekt verzeichnet man eine Reduktion der Klimaanlagenleistung, da durch weniger Hitze im Fahrzeug auch weniger stark gekühlt werden muss – ein Vorteil, der nicht nur aus umweltfreundlichen Gründen punkten kann, sondern direkt den Geldbeutel durch weniger Spritverbrauch für die Klimaanlage entlastet.

Neben diesem komfortablen und finanziellen Vorteil wiegt der Sicherheitsaspekt natürlich stärker. Durch getönte Scheiben wird außerdem die Blendwirkung eines nachfahrenden Fahrzeugs erheblich reduziert. Der Blendschutz durch das Tönen der Autoscheiben ist somit auch ein gewichtiger Grund zur Steigerung der Verkehrssicherheit.  

Durch getönte Scheiben bleibt der Inhalt des Autos vor neugierigen Blicken geschützt. Das Interesse von Langfingern wird dadurch weniger stark geweckt, wenn ihnen der Fahrzeuginhalt nicht direkt einladend ins Auge fällt. Daher kann man das Tönen der Autoscheiben auch aus diebstahltechnischer Sicht positiv bewerten, da das Bekleben der Autoscheiben zu einer größeren Fahrzeugsicherheit beitragen und somit besser vor Diebstahl schützen kann.

Nicht zuletzt bewirken getönte Scheiben einen intensiveren Schutz vor Ausbleichen des Fahrzeuginnenraums. Da weniger Sonnenlicht direkt auf Sitze, Konsolen und andere Teile einfallen kann, verzeichnen Besitzer von Fahrzeugen mit getönten Scheiben ein im Vergleich geringeres Ausbleichen des Innenraums. Dies wirkt sich werterhaltend aus und kann beispielsweise den Verkaufswert eines Fahrzeuges positiv beeinflussen.


Was kostet eine Autoscheiben-Tönung?

Die Kosten für das Tönen einer Autoscheibe sind sehr unterschiedlich. Die Anzahl der zu tönenden Scheiben und auch die Scheibengröße spielt die entscheidende Rolle bei der Frage, was eine Autoscheibentönung kostet. Weitere Informationen zu den Kosten einer Scheibentönung finden Sie im Menüpunkt Kosten.

Gerne beraten wir Sie zu den Kosten einer Scheibenfolierung Ihres Fahrzeuges. Rufen Sie uns einfach an!